Niederschlagswassergebühr

Widerspruch gegen die gebührenrelevanten Flächen (Flächenfestsetzung)

Veränderungen und Mitteilungen zur Niederschlagswassergebühr und deren Erhebung

HAMBURG WASSER hat den Grundeigentümern einen Erhebungsbogen für ihr Grundstück zugesandt und um Auskunft zu den überbauten und versiegelten Flächen, die in das Siel einleiten könnten, gebeten. Nach Prüfung der zurückgesendeten Erhebungsbögen hat HAMBURG WASSER Flächenfestsetzungsbescheide an die Grundeigentümer verschickt, die nunmehr die Abrechnungsbasis für die Niederschlagswassergebühr bilden. Sofern sich die Flächen auf einem Grundstück verändert haben und dies Einfluss auf die in das Siel einleitende Fläche hat oder sich Eigentumsverhältnisse geändert haben, ist dies HAMBURG WASSER mitzuteilen. Dieser Mitteilung sollte möglichst der Erhebungsbogen beigefügt sein, in dem die Änderung kenntlich gemacht wird. Zur Überprüfung der Angaben sollten Nachweise, z. B. in Form von schriftlichen Bestätigungen von ausführenden Firmen, beigefügt werden. Nutzen Sie für die Mitteilung von Veränderungen gern unser Widerspruchsformular und füllen dieses vollständig aus. Bei Bedarf fügen Sie Ihrem Widerspruch die erforderlichen Nachweise/Belege bei.

Bitte nehmen Sie entsprechend Ihres Anliegens Kontakt zur Kundenbetreuung von HAMBURG WASSER oder der Abgabenabteilung auf.

Kundenbetreuung
E-Mail: servicecenter(at)hamburgwasser.de
Telefon: 7888-2222

  • Eigentümerwechsel
  • Anpassungen am Vertragskonto
  • Zusendung des Erhebungsbogens
  • Allgemeine Fragen zur Abrechnung
  • Anpassung der Verbrauchsstellenbezeichnung auf Gebührenbescheiden

Abgabenabteilung
E-Mail: regenwasser(at)hamburgwasser.de

  • Flächenänderungen
  • Abrissmitteilungen
  • Fragen zum Erhebungsprozess

Hinweise zur Verjährung

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Festsetzungsfrist für Sielbenutzungsgebühren gemäß § 29 Absatz 1 Satz 2 Sielabgabengesetz vier Jahre beträgt. Sie beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Somit ist Hamburg Wasser dazu ermächtigt und angehalten, im Jahr 2019 die Niederschlagswassergebühren für das Jahr 2015 noch bis zum 31.12.2019 festzusetzen und abzurechnen.

Downloads

hamburgwasser-gebuehrensplitting-begruessungsschreiben_01.pdf Musterbegrüßungsschreiben
hamburgwasser-gebuehrensplitting-erhebungsbogen.pdf Mustererhebungsbogen
hamburgwasser-gebuehrensplitting-flaechenabminderungen.pdf Abminderung der anrechenbaren Flächen bei der Erhebung von Niederschlagswassergebühren
hamburgwasser-gebuehrensplitting-flaechenmitteilung.pdf Musterflächenfestsetzungsbescheid
hamburgwasser-gebuehrensplitting-widerspruch_01.pdf Widerspruch gegen die gebührenrelevanten Flächen (Flächenfestsetzung)

Info

Kubikmeter

1 Kubikmeter Wasser entspricht 1000 Liter. Mit dieser Menge können Sie etwa 20 Mal duschen, 400 Mal Ihre Hände waschen oder 5000 Gläser Wasser trinken. Die Versorgung mit einem Kubikmeter Trinkwasser kostet Sie in Hamburg inklusive Schmutzwasserentsorgung 4 €. Sie zahlen pro Liter also weniger als einen halben Cent.