Wellenplausch-Folge 1: "Vorher/nachher"

PERSPEKTIVE

Weiterentwicklung zu fördern heißt, Türen zu öffnen. In jede Richtung.


Arbeit bestimmt einen Großteil unseres Lebens. Wie wollen wir sie langfristig gestalten? Manche wissen schon am ersten Tag, wo der Karriereweg hinführen soll. Andere schauen von Jahr zu Jahr, welche Gelegenheiten sich ihnen bieten. Wieder andere suchen vor allem Stabilität. So unterschiedlich die Ziele, Wünsche und Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, so vielseitig sind die Möglichkeiten, die wir eröffnen. Als Konzern der Daseinsvorsorge ist es für uns eine Herzenssache, berufliche Entwicklungen zu unterstützen und zu fördern. Ganz gleich, ob jemand eine geradlinige Laufbahn verfolgen oder sich neue Aufgaben- und Themengebiete erschließen möchte.

"Bei HAMBURG WASSER haben wir extrem viele Möglichkeiten, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und persönlich Fortschritte zu machen" Thies-Uwe Kollenkarn, Techniker im Leitungsbau bei HAMBURG WASSER

Für uns geht dies über eine reine Ausbildung oder Qualifizierungsmaßnahme hinaus. So machen wir es zum Beispiel leicht, die Meisterschule oder ein berufsbegleitendes Studium anzugehen – und danach auch eine passende Stelle für die neue Qualifikation zu finden. Wir schreiben spannende Projektarbeiten aus, die den Horizont erweitern, und schaffen Chancen, auch im Ausland die persönliche Expertise einzusetzen, um sinnstiftende Projekte für die Menschen vor Ort auf den Weg zu bringen. Und auch unsere zahlreichen Standorte innerhalb Hamburgs eröffnen reichlich Möglichkeiten für einen Tapetenwechsel.

Über diese und weitere Perspektiven unterhalten sich Clara Schmale, Ingenieurin Eigentümeraufgaben Trinkwasserverfahrenstechnik, und Kai Büttner, Techniker Leitungsbau im Ingenieurbüro, in unserer Wellenplausch-Folge „Vorher/nachher“.