ElbForscher meets Lab in a Drop

Neues Umweltbildungsprogramm für Schulen

ElbForscher meets Lab in a Drop: So heißt das neue Kooperationsprojekt von HAMBURG WASSER und dem NABU Hamburg, das im Oktober startet. Schulklassen erfahren, wie sich unser menschliches Handeln auf die Wasserqualität auswirkt und was wir tun können, um gemeinsam unser Wasser zu schützen

HAMBURG WASSER bietet ab sofort in Kooperation mit dem NABU Hamburg (Naturschutzverbund Deutschland Landesverband Hamburg e.V.) das nachhaltige Umweltbildungsprogramm „ElbForscher meets Lab in a Drop“ für die Klassenstufen fünf bis dreizehn an. In verschiedenen Modulen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten können Schulklassen an gleich zwei Projekten teilnehmen, die inhaltlich einander ergänzen.

„Die ElbForscher“ ist ein Angebot des NABU Hamburg. Die Kinder erforschen anhand einer Strandrallye die Elbe, führen selbstständig ökologische Untersuchungen im Freiland durch oder arbeiten an der Schule zur Verschmutzung von Gewässern mit Plastik.

Mit dem Bildungsangebot „Lab in a Drop“ von HAMBURG WASSER wird zum alltäglichen und nachhaltigen Umgang mit Wasser und Chemikalien in nur einem Wassertropfen experimentiert. Bei einer Führung durch die Abwasserausstellung des WasserForums werden die Schulklassen über die Arbeitsweise des Klärwerks, seine Leistungsgrenzen und über Problemstoffe im Abwasser, die wiederum in die Elbe gelangen, informiert.

Informationsflyer ElbForscher meets Lab in a Drop (PDF)

Lab in a Drop: Momentaufnahme

Lab in a Drop: Momentaufnahme

Wasserwerksführung

Bildung im Überblick

In unserem Film erhalten Sie einen kompakten Überblick über die Bildungsangebote von HAMBURG WASSER.

Film (auf youtube) ansehen