Wasserwerk Lohbrügge

Wasserhärtebereich Mittel (10,4˚dH )

Trinkwasseranalyse Grundwasserwerk Lohbrügge

Wasserwerk Lohbrügge

Krusestraße 2
21033 Hamburg

Steckbrief

Brunnenfassungen
1 Fassung; 5 Tiefbrunnen von 102 m bis 125 m Tiefe

Aufbereitung
Sauerstoffanlage
4 geschlossene Filter

Speicherung
2 Reinwasserbehälter mit 600 m³ Gesamtspeichervermögen

Trinkwasserpumpen
3 Pumpen; 150 bis 450 m3/Stunde

Tagesleistung
3.000 bis 9.000 m3

Jahresabgabe
1,4 Mio. m3

Versorgungsgebiet
Lohbrügge

Geschichte

Das 1991 neu gebaute Grundwasserwerk Lohbrügge versorgt den Raum Lohbrügge mit Trinkwasser. Es bezieht sein Rohwasser aus fünf Brunnen mit Tiefen zwischen 102 und 125 Metern. 

Die Wasseraufbereitung erfolgt durch die Anreicherung mit Sauerstoff und Filtration über vier geschlossene Druck-Schnellfilter. Zur Werksanlage gehören ferner zwei Trinkwasserbehälter mit jeweils 300 Kubikmeter Volumen sowie drei Reinwasser-Kreiselpumpen mit einer Tagesdauerleistung von 5.500 Kubikmetern.