Alternativen zum Klopapier

Im Notfall tut’s ein Taschentuch – aber bitte nicht die Toilette herunterspülen

Toilettenpapier ist in diesen Tagen heiß begehrt. Wenn Sie im Supermarkt vor leeren Regalen stehen, können Sie notfalls auf Servietten, Taschentücher oder Haushaltsrolle umsteigen. Bitte entsorgen Sie das Papier anschließend aber im Hausmüll. Dann läuft auch alles ab.


Bild: PantherMedia / Andrey Popov

Papier ist Papier – das könnte man meinen. In der Kanalisation zeigen sich aber die feinen Unterschiede: „Küchenpapier oder Servietten sind reißfester und lösen sich im Abwasser nicht so schnell auf wie Toilettenpapier. Deshalb steigt gerade jetzt die Gefahr, dass unsere Pumpen verstopfen“, erklärt Christoph Ewert, Leiter Betriebstechnik Netze bei HAMBURG WASSER und für den Betrieb der Pumpwerke verantwortlich. Immer wieder fallen Pumpen aus, weil sie verstopft sind. Die sogenannten Entstörteams müssen das Problem händisch lösen und Servietten oder Taschentücher entfernen – eine aufwändige, unangenehme und vor allem überflüssige Sache.

Bitte werfen Sie deshalb Servietten, Küchenpapier und Co. immer in den Hausmüll und auf keinen Fall in die Toilette. Stellen Sie einen kleinen Mülleimer im Badezimmer auf, dann klappt das Entsorgen problemlos. Auch feuchtes Toilettenpapier, Feuchttücher oder Babypflegetücher gehören in den Müll. Zwar steht auf manchen Produkten der Hinweis „spülbar“ – doch die Erfahrung zeigt: Am sichersten ist es, wenn ausschließlich Toilettenpapier im Klo landet.

Hält länger als viele denken

Wie lange reicht's noch?

Habe ich genug Toilettenpapier im Hause? Eine Frage, die anscheinend viele Menschen umtreibt. Prüfen Sie mit unserem Toilettenpapier-Kalkulator, wie lange Sie mit Ihrem Vorrat auskommen. Meist hält er länger als wir sorgenvoll denken.

Unser Toilettenpapier-Kalkulator beruht auf der Annahme von 200 Blatt pro Rolle.
 

 

 

Ökologische Alternative

Po-Dusche

Vielleicht sind die leeren Regale ja auch ein Anlass, einmal  grundsätzlich über das Thema Hygiene nachzudenken. Nicht jeder will oder  kann im Badezimmer ein Bidet einbauen lassen, trotzdem gibt es zum  Wegwerfprodukt Toilettenpapier umweltfreundliche Alternativen. Die  Po-Dusche zum Beispiel. Das sind kleine Flaschen, die mit Wasser gefüllt  werden, und dann durch Zusammendrücken einen Wasserstrahl erzeugen.  Probieren Sie es doch mal aus.

Wussten Sie schon,...

dass bereits in der Bronzezeit Blätter als Toilettenpapier verwendet wurden?

Mehr erfahren Sie im Wikipedia Beitrag "Toilettenpapier"

Wir machen das Klar

Das Klärwerk Hamburg

Klärwerk Hamburg 
Küchenpapier oder Servietten lösen sich im Abwasser nicht so schnell auf wie Toilettenpapier. Deshalb steigt die Gefahr, dass unsere Pumpen verstopfen. Christoph Ewert, Leiter Betriebstechnik Netze
Kosten sparen und die Umwelt schützen

Kein Müll ins WC

Damit das Abwasser reibungslos abfließt und gereinigt werden kann, dürfen Toilette und Abfluss nicht als Mülleimer benutzt werden. Nur Urin, Fäkalien und Klopapier werden in der Toilette entsorgt.

Infoflyer als Download

Infobroschüre:

Unser Wasser

Trinkwasser und Abwasser in der Hansestadt Hamburg. Hier erfahren Sie alles zum Thema.

Zur Infobroschüre