03.09.2019 Koordinierter Straßen- und Leitungsbau ab September

Alter Teichweg erhält Frischzellenkur

Der Alte Teichweg in Hamburg-Dulsberg wird zwischen Nordschleswiger Straße und Krausestraße fit für die Zukunft gemacht. Dafür sorgen Straßenarbeiten des Bezirksamts Hamburg-Nord und eine Erneuerung der Kanalisation, die HAMBURG WASSER im genannten Bereich plant. Die umfassenden Bauarbeiten beginnen in der zweiten Septemberwoche und werden voraussichtlich im November 2021 abgeschlossen sein. Im Zuge der Arbeiten werden die Fahrbahn sowie die Rad- und Gehwege und die Parkplätze grundinstand gesetzt und an die heutigen Anforderungen angepasst. Unterirdisch erneuert HAMBURG WASSER das vorhandene Siel, das seit 1925 für die Entwässerung des Quartiers sorgt.

Insbesondere die schmalen Radwege gehören nach Abschluss aller Arbeiten der Vergangenheit an. Mehr Platz wird es auch für das Abwasser geben. HAMBURG WASSER vergrößert die Aufnahmekapazität der Kanalisation, damit sie künftig insbesondere bei starken Regengüssen mehr Wasser aufnehmen kann. Positiver Effekt für den Osterbekkanal: Überläufe aus der Kanalisation in das Gewässer werden dadurch auch bei stärkerem Regen deutlich seltener eintreten.

Für die Umsetzung der Arbeiten sind Beeinträchtigungen der Anlieger und des Straßenverkehrs unvermeidbar. Um ein Höchstmaß an Koordination der einzelnen Baulastträger zu gewährleisten, haben HAMBURG WASSER und der Bezirk Hamburg-Nord die Verkehrsplanung gemeinsam vorangetrieben und eng auf einander abgestimmt.

 Die wichtigsten Infos zur Verkehrsführung auf einen Blick:

  • Grundsätzlich wird die Straße Alter Teichweg für den Fahrverkehr während der Sielbauarbeiten in den jeweiligen Abschnitten voll gesperrt. Für die Anlieger wird eine Fahrspur mit einer Einbahnstraßenregelung eingerichtet, damit die Grundstücke stets zu erreichen sind. Die Fußgänger und die Radfahrer werden am Baufeld vorbeigeführt. Der für die Bauarbeiten auf dem Ring 2 umgeleitete Busbetrieb mit den eingerichteten Ersatzhaltestellen bleibt auch für Baumaßnahme Alter Teichweg bestehen

  • Von September 2019 bis November 2019: Durchführung der Straßenbauarbeiten zwischen Nordschleswiger Straße und Tondernstieg. Abgestimmt mit den Bauarbeiten auf dem Ring 2 wird die Straße in diesem Abschnitt für die Dauer der Bauarbeiten voll gesperrt. Zur gleichen Zeit wird auf dem Ring 2 die Kreuzung Nordschleswiger Straße / Alter Teichweg ausgebaut und dabei die Ein- und Ausfahrt Alter Teichweg gesperrt. Ab November 2019: Voraussichtlicher Beginn der Sielbauarbeiten, die voraussichtlich bis Juni 2021 dauern werden. Der Sielbau beginnt auf Höhe des Penny-Supermarkts im Alten Teichweg und wird zunächst in Richtung Elsässer Straße durchgeführt. Zum Einsatz kommt eine Tunnelbohrmaschine, die neben dem alten Siel unterirdisch das neue Siel einbaut. Das alte Siel dient bis zum Umschluss der Hausanschlussleitungen der Abwasserentsorgung. Voraussichtlich Mitte 2020 wird die Tunnelbohrmaschine eine Zielgrube in der Elsässer Straße erreicht haben. Anschließend wird sie erneut in die Startgrube vor dem Penny-Markt gesetzt, um von dort in Richtung Lothringer Straße zu fahren. Bevor der Spezialbohrer seine Arbeit aufnehmen kann, werden Baugruben errichtet, über die die Maschine in das Erdreich gebracht werden kann. Diese werden nach Abschluss der Tunnelarbeiten zu Kontrollschächten umgebaut.   Der Abschnitt zwischen Krausestraße und Pinelsweg wird voraussichtlich zwischen Oktober und Dezember 2020 gebaut.

  • Zwischen Elsässer Straße und Tondernstieg ist eine offene Baugrube für die Sielerneuerung geplant.  Die Arbeiten werden voraussichtlich von Dezember 2020 bis Juli 2021 durchgeführt.

  • Der Straßenbau folgt sukzessive auf den Sielbau und wird ab März 2021 bis November 2021 zwischen Krausestraße und Tondernstieg erfolgen. Vorgesehen sind sechs Bauabschnitte. Der Straßenbau erfolgt unter einer halbseitigen Sperrung und der Einrichtung einer Einbahnstraße, die überwiegend in Richtung Osten zur Nordschleswiger Straße führt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bezirk Hamburg-Nord, Daniel Gritz,  040 42804-2245, E-Mail: Daniel.Gritz@Hamburg-Nord.hamburg.de
HAMBURG WASSER, Ole Braukmann, 040 7888-88222, E-Mail: presse@hamburgwasser.de



Anhänge

Pressemitteilung_Bezirk_Nord_und_HW_Alter_Teichweg_erhaelt_Frischzellenkur.pdf »

Kontakt

Pressestelle

HAMBURG WASSER
Billhorner Deich 2
20539 Hamburg
040 78 88 88 222
presse(at)hamburgwasser.de

Kontaktdaten ausschließlich für Presseanfragen

Ole Braukmann
Pressesprecher

Sabrina Schmalz
Pressereferentin

Janne Rumpelt
Pressereferentin