31.01.2019 Neues Aktionsprogramm von ZEIT:Hamburg und der Körber Stiftung

HAMBURG WASSER ist offizieller Partner von “Hamburg besser machen”

HAMBURG WASSER engagiert sich für die am 8. Februar startende Aktion "Hamburg besser machen". Das von der Redaktion der ZEIT:Hamburg und der Körber Stiftung initiierte Programm bietet den Bürgern der Hansestadt eine Plattform, um Hamburg aktiv mitzugestalten. In einem mehrstufigen Prozess lotet „Hamburg besser machen“ zunächst über Kneipengespräche und mithilfe der Onlineplattform www.hamburgbessermachen.de aus, welche Themen die Hamburgerinnen und Hamburger aktuell bewegen. Anschließend werden in Workshops die besten Ideen und Projekte für ein besseres Hamburg ermittelt, bevor die Ergebnisse im Juni der Politik vorgestellt werden.

HAMBURG WASSER beteiligt sich als offizieller Partner an der Aktion und bindet die Mitarbeiter des Unternehmens aktiv mit ein. Darüber hinaus legt HAMBURG WASSER in seinem Kundenzentrum am Ballindamm Tablets aus und ermöglicht so seinen Kunden, ihre Ideen für ein besseres Hamburg auf der Online- Plattform der Initiative einzubringen. HAMBURG WASSER-Geschäftsführerin Nathalie Leroy: „Etwas für Hamburg zu tun und Haltung zu zeigen ist etwas, was uns allen bei HAMBURG WASSER sehr wichtig ist, egal wo und wie wir arbeiten. Gemeinsam mit unseren Tochterunternehmen kümmern wir uns um die verlässliche Wasserversorgung und den Glasfaserausbau unserer Stadt und treiben die Energiewende auf lokaler Ebene voran. Deshalb bringen wir unsere Perspektive gerne ein. Gleichzeitig bietet www.hamburgbessermachen.de die Chance, aus erster Hand zu erfahren, was die Bürgerinnen und Bürger – die ja alle unsere Kunden sind – bewegt.“



Anhänge

Pressemitteilung_HAMBURG_WASSER_offizieller_Partner_von_Hamburg_besser_machen.pdf »

Kontakt

Pressestelle

Ole Braukmann
Konzernkommunikation
Billhorner Deich 2
20539 Hamburg

Tel: 040 78 88 88 222
Fax: 040 78 88 88 999
presse(at)hamburgwasser.de

Ole Braukmann
Pressesprecher

Anna Vietinghoff
Pressereferentin

Sabrina Schmalz
Pressereferentin

Janne Rumpelt
Pressereferentin