16.05.2017 Update Wasserrohrbruch: Kreuzungsbereich Max-Brauer-Allee/Holstenstraße gesperrt

Reparaturarbeiten nach Wasserrohrbruch werden voraussichtlich drei Wochen dauern

Die Arbeiten an der am Montagmorgen geborstenen Trinkwasserversorgungsleitung an der Kreuzung Max-Brauer-Allee/Holstenstraße werden voraussichtlich drei Wochen dauern. Die Untersuchung des Fahrbahnuntergrunds im Kreuzungsbereich ist weitestgehend abgeschlossen. Die vorliegenden Ergebnisse bestätigen, dass die Kreuzung im Umfeld des Rohrbruchs großflächig unterspült wurde. Außerdem haben Untersuchungen ergeben, dass die Wasserleitung im gesamten Kreuzungsbereich erneuert werden muss.

Die Rohrleitungsarbeiten und Straßensanierungsarbeiten im Kreuzungsbereich werden aller Voraussicht nach bis zum 05. Juni andauern. Außerdem prüft HAMBURG WASSER derzeit die Sanierung eines Leitungsabschnitts in der Holstenstraße. Der Strang zwischen Kreuzung Max-Brauer-Allee und Holstenplatz ist mehr als 100 Jahre alt und könnte im Zuge der laufenden Sanierung durch ein unterirdisches Verfahren mit saniert werden. Dabei würde es voraussichtlich bis zum 16. Juni zu leichten Einschränkungen in der Holstenstraße zwischen Max-Brauer-Allee und Holstenplatz kommen. HAMBURG WASSER wird über diese Maßnahme nochmal gesondert informieren.

Kontakt

Pressestelle

Sabrina Schmalz
Konzernkommunikation
Billhorner Deich 2
20539 Hamburg

Tel: 040 / 78 88 88 222
Fax: 040 / 78 88 188 125
sabrina.schmalz(at)hamburgwasser.de