02.12.2017 Wasseraustritt in der Elbchaussee

Update Rohrbruch: Elbchaussee ab heute Abend wieder befahrbar

Update 4.12.2017:

Die Reparatur des Wasserrohrbruchs in der Elbchaussee geht zügig voran: HAMBURG WASSER hat die beschädigte Leitung repariert und mit den Oberflächenarbeiten begonnen. Aufgrund des Baufortschritts kann heute am frühen Abend eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Autos werden dann blockweise am Baufeld vorbeigeführt, eine Ampelschaltung regelt den Verkehr. Das Baufeld bleibt über Nacht bestehen, damit der neu aufgetragene Ashpalt aushärten kann. Nach derzeitigen Planungen wird es Dienstagmorgen zurückgebaut, sodass der Berufsverkehr dann wieder ungehindert fließen kann.

----

Stand: Sonnabend, 2. Dezember 2017:

In der Elbchaussee ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Wasserrohrbuch an einer Trinkwasserleitung auf Höhe der Hausnummer 392 gekommen. Die Straße musste aus Sicherheitsgründen zwischen Elbschloßstraße und Sieberlingstraße voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist über die Schenefelder Landstraße und Baron Voght Straße eingerichtet. Die Wasserversorgung ist trotz des Rohrbruchs sichergestellt.

Die Schadensstelle wurde vom HAMBURG WASSER-Entstördienst gesichert. Die Ursache für den Rohrbruch ist bisher nicht bekannt. Mit den Bauarbeiten wurde heute morgen begonnen. Wie lange die vollständige Schadensbehebung inklusive der Beseitigung der Straßenschäden dauern wird, lässt sich noch nicht abschließend beurteilen. Die Dauer hängt vom Schadensausmaß ab, das erst im Laufe des kommenden Montags feststehen wird. Zum jetzigen Zeitpunkt steht allerdings schon fest, dass die Straßensperrung mindestens bis Anfang der Woche bestehen bleiben muss.

HAMBURG WASSER wird am Montag über die Straßensperrung gesondert informieren.



Anhänge

171202-PM_HAMBURG_WASSEER-Rohrbruch_Elbchaussee.pdf »

Kontakt

Pressestelle

HAMBURG WASSER
Billhorner Deich 2
20539 Hamburg
040 78 88 88 222
presse(at)hamburgwasser.de