21.11.2017 175 Jahre HAMBURG WASSER – historisches Erbe erhalten und gemeinsam feiern

Wegbereiter der modernen Stadt feiert Jubiläum

Vor 175 Jahren schlug die Geburtsstunde von HAMBURG WASSER. Nach dem Großen Brand von 1842 entschied der Hamburger Senat, dass die Hansestadt zentrale Systeme für die Trinkwasserver- sowie die Abwasserentsorgung erhalten soll. Damals wie heute steht Hamburg vor großen Veränderungen – und HAMBURG WASSER ist mittendrin: Der Erhalt und Ausbau der Systeme schafft die Voraussetzung der Stadtentwicklung. Die Abwasserkanäle, die unsere Vorfahren einst bauten, spielen heute noch eine wichtige Rolle. Mit einem speziellen Programm saniert HAMBURG WASSER seit kurzem die größten dieser historischen Siele.  

Auch im heutigen Sielnetz von 5800 Kilometern Länge übernehmen die historischen gemauerten Kanäle aus der Lindleyzeit wichtige Funktionen. Die Länge der heute genutzten historischen Siele beträgt insgesamt etwa 250 Kilometer. In den 1980er Jahren hat HAMBURG WASSER damit begonnen, Sanierungsstrategien für die alten Siele zu entwickeln und Materialien zu testen, mit denen die gemauerten Kanäle von innen ausgekleidet werden können, um das historische Erbe für die Zukunft nutzbar zu machen. Seit diesem Jahr erneuert HAMBURG WASSER die sogenannten Großprofile: Dabei handelt es sich um historische Stammsiele, die mindestens eine lichte Höhe von 1,50 Meter aufweisen. „Diese Hauptschlagadern der Kanalisation machen insgesamt gut 50 Kilometer unseres Netzes aus. Um sie zu erhalten, investieren wir in den nächsten 15 Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag“, erläutert Michael Beckereit, technischer Geschäftsführer von HAMBURG WASSER.  

Anlässlich des 175. Jubiläums lädt der Konzern HAMBURG WASSER vom 27. November bis 3. Dezember alle Hamburger zu Veranstaltungen an außergewöhnliche Orte des Trink- und Abwassers ein. „Unsere Investitionen in den Ausbau und Erhalt der Netzinfrastruktur haben seit 1842 die Lebensqualität der Menschen in Hamburg deutlich verbessert", erklärt Nathalie Leroy, kaufmännische Geschäftsführerin von HAMBURG WASSER. „Wo könnte man unsere tägliche Dienstleistung für die Stadt besser erleben, als an den Orten selbst." Höhepunkte der Woche sind am 28. November ein Poetry Slam auf dem Klärwerk Hamburg, eine Afterwork-Party am 30. November beim Pumpwerk Anckelmannsplatz sowie eine Baustellenbesichtigung im Untergrund der Innenstadt am 2. Dezember und viele weitere spannende Orte aus der Arbeitswelt von HAMBURG WASSER.

HAMBURG WASSER bietet den Hamburgerinnen und Hamburger in der Festwoche vom 27.11.-02.12.2017 ein umfangreiches Informations- und Unterhaltungsangebot. Sie finden das öffentliche Veranstaltungsprogramm auf unserer Website: www.hamburgwasser.de/privatkunden/themen/hamburg-wasser-seit-1842/ 



Anhänge

Pressemitteilung_175_Jahre_HAMBURG_WASSER.pdf »

Kontakt

Pressestelle

HAMBURG WASSER
Billhorner Deich 2
20539 Hamburg
040 78 88 88 222
presse(at)hamburgwasser.de