Zum Seiteninhalt springen

Unser Selbstverständnis als Arbeitgeber

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Wassers und entwickeln dabei auch Lösungen, um Karriere, Familie und Freizeit unter einen Hut zu bekommen.

Wir sind HAMBURG WASSER. Wir haben Wasser im Namen. Sein Schutz, seine Verteilung und seine Klärung sind uns das Wertvollste. Dafür arbeiten wir jeden Tag – in einem Netzwerk, das nicht nur aus Rohrleitungen und Sielen besteht, sondern aus unterschiedlichen Expertisen, Fachgebieten, Menschen und Meinungen. Ein Netzwerk, das dich weiterbringt und dir eine Familie ist. Unsere HAMBURG WASSER Familie ist groß.

Foto: Perspektive Media / HW

Über 2.000 Menschen arbeiten bei uns eng zusammen. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Wassers. 

Wir bringen Karriere, Familie und Freizeit unter einen Hut

Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber schaffen wir einen Rahmen, in dem unsere Beschäftigten ihre Arbeit bestmöglich anpacken können und sich rundum wohlfühlen – im Einklang mit ihrem privaten Leben. Deshalb entwickeln wir gemeinsam moderne und individuelle Lösungen, um Karriere, Familie und Freizeit unter einen Hut zu bekommen.

Außerdem haben die Sicherheit und Gesundheit unserer Beschäftigten höchste Priorität für uns. Wir setzen alles daran, sie vor arbeitsbedingten Gefahren zu schützen und sorgen mit einem breiten Gesundheitsangebot dafür, dass wir zusammen gesund und leistungsfähig durch das (Arbeits-)Leben gehen können.  

Acht gute Gründe für HAMBURG WASSER

Benefits

Zuverlässiger Partner

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeitenden mit ausgezeichneten Arbeitsbedingungen.

Faire Rahmenbedingungen & Vergütung

Unser eigener Tarifvertrag bietet dir eine 38-Stunden-Woche, 30 Tage Urlaub, ein Gleitzeitkonto und vieles mehr...

Flexible Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeitmodelle und Gleitzeit-Regelung geben dir die Möglichkeit, deine Arbeitszeiten mitzugestalten.

Familienfreundlichkeit

Wir unterstützen dich bei deinen familiären Themen – zum Beispiel durch Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Kindern.

Innovative und visionäre Projekte

Wie gelingt die Trinkwasserversorgung umweltschonend? Wir finden die Antworten und machen Hamburg fit für die Zukunft!

Weiterbildung & nachhaltige Perspektiven

Wachse gemeinsam mit HAMBURG WASSER – durch individuelle Förderung und breite Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote.

Betriebliche Altersvorsorge

Mit vermögenswirksamen Leistungen und einer Betriebsrente sind unsere Mitarbeitenden auch im Alter gut versorgt.

Gesundheit & Arbeitssicherheit

Unser Betriebsärztlicher Dienst sowie unser Verpflegungs- und Sportangebot sorgen für eine umfassende Gesundheitsvorsorge.

Unser Engagement für ein lebenswertes Hamburg

Foto: Perspektive Media / HW

Bei uns dreht sich alles ums Wasser. Wir setzen uns für den Schutz der natürlichen Wasservorkommen ein und alles was wir tun, passiert im Sinne des Umweltschutzes. Dazu gehört auch, Hamburg als klimaresistente Stadt mitzugestalten und weiterzuentwickeln.  

Wir tun nicht nur alles für unseren Versorgungs- und Entsorgungsauftrag. Wir sind davon überzeugt, dass es Elbe, Alster und Bille gut gehen muss, damit es unserer Stadt gut geht. Deshalb wollen wir Hamburg jeden Tag durch unsere Arbeit immer besser und lebenswerter machen.  

Wir sind davon überzeugt, dass aus Vielfalt Stärke wächst

So unterschiedlich wie unsere Beschäftigten, so vielseitig sind auch die Möglichkeiten, die wir ihnen eröffnen: Wir fördern ganz individuell und bieten allen die Möglichkeit gemeinsam mit HAMBURG WASSER zu wachsen, in einem vorurteilsfreien, inklusiven Arbeitsumfeld, mit gleichen Chancen für alle – unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität und Orientierung, Behinderung, Herkunft, Religion oder Weltanschauung.  

Bei Stellenbesetzungen haben wir beispielsweise ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis im ausgeschriebenen Bereich im Blick (§ 3 Abs. 1 und 3 HmbGleiG). Außerdem werden Menschen mit Schwerbehinderung bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.  

Seit 2008 ist HAMBURG WASSER bereits Unterzeichner der Charta der Vielfalt – einer Initiative für Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion in der Arbeitswelt.