Zum Seiteninhalt springen

Wasserdichte Abrechnung

1,2 Millionen Wasserzähler in und um Hamburg: Um sie kümmern sich die Teams der Wassermessung. Damit die Abrechnung korrekt ist, werden die Zähler regelmäßig gewechselt.

Zählerwechsel alle sechs Jahre

Gerade einmal drei bis vier Minuten dauert ein Wechsel im Normalfall.

Wasserzähler werden alle sechs Jahre ausgetauscht – das hat der Gesetzgeber im Mess- und Eichgesetz geregelt. Durch den Austausch der Wasserzähler schaffen wir die Grundlage für eine genaue und rechtssichere Abrechnung.

Wenn Sie nicht zuhause sind, vereinbaren Sie gern einen Ersatztermin.

Für einen reibungslosen Ablauf sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unterstützen können Sie unsere Fachkräfte, indem sie an dem mitgeteilten Termin die Türen öffnen. Wenn Sie nicht zuhause sein können, vereinbaren Sie gern einen Ersatztermin zum Wechsel des Wasserzählers mit uns. Eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse finden Sie auf dem Ankündigungsschreiben. 

Vorsicht vor Betrug

In der Vergangenheit haben sich vereinzelt Menschen als Mitarbeitende von HAMBURG WASSER ausgegeben und etwa die Barzahlung einer offenen Rechnung oder Zugang zu Wohnräumen verlangt. Zu Ihrem Schutz: Wir kommen nicht unangemeldet, sondern kündigen jeden Besuch schriftlich an. Außerdem können sich unsere Fachleute ausweisen. Bei Zweifeln: Fragen Sie lieber noch einmal nach. 

Antrag auf Einzelabrechnung

Wasserzähler

Antrag auf Einzelabrechnung

Ausfüllhilfe für den Einbaubericht für Wasserwohnungszähler

Grundanforderungen für die Einzelabrechnung

Information: Montage im Altbau

Information: Montage im Neubau

Wasserlieferungsbedingungen

Mit Anhang T und W für Wohnungswasserzählereinbauten

Gartenwasserzähler

Bei großen Gärten lassen sich mit einem extra Zähler für die Bewässerung Abwassergebühren sparen.

Ab wann sich eine solche Wasseruhr lohnt und was es in Hamburg dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier. 

Häufige Fragen zum Wasserzähler und zur Zählerstandserfassung

Trinkwasserzähler befinden sich an Stellen, an denen Sie Wasser entnehmen können – also z.B. im Bad, im Garten, in der Küche oder Waschküche. In Einzelhäusern, Reihenhäusern und Doppelhaushälften finden Sie den Hauswasserzähler im Keller bzw. im Hauswirtschafts-, Heizungs- oder Energieraum. Der Zähler befindet sich etwa auf Kniehöhe dort, wo die Hausanschlussleitung im Haus ankommt. 

Die Zählernummer befindet sich direkt auf Ihrem Wasserzähler über Ihrem aktuellen Zählerstand. Ein Tipp: Gehen Sie sicher, dass die Nummer auf Ihrem Zähler mit der Zählernummer in Ihren Vertragsunterlagen übereinstimmt. 

Sie können Ihre Zählerstände einfach und bequem selbst ablesen und uns ganz unkompliziert direkt im Kundenportal übermitteln. 

Wir berechnen Ihnen nur die vollen Kubikmeter Trinkwasser, die Sie bis zum Zeitpunkt der Ablesung verbraucht haben. Eine Übermittlung der Nachkommastellen ist für uns daher nicht nötig.