Zum Seiteninhalt springen

Geänderte Verkehrsführung in der Ferdinandstraße und Raboisen Kurzfristige Leitungsarbeiten in der City

Aufgrund kurzfristig notwendiger Reparaturarbeiten an der Trinkwasserleitung werden die Einbahnstraßenregelungen in der Ferdinandstraße und Raboisen umgekehrt. Die Ausfahrt auf den Glockengießerwall erfolgt vorübergehend über die Ferdinandstraße statt aus Raboisen. Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld passieren. Die Leitungsarbeiten werden voraussichtlich am 25. Mai beendet sein.

Um die Arbeiten zügig und sicher durchführen zu können, ist im Einmündungsbereich vom Glockengießerwall und Raboisen vorübergehend die rechte Fahrspur sowie der Radstreifen gesperrt und ein Abbiegen nicht möglich. Ebenso ist das Abbiegen vom Glockengießerwall in die Ferdinandstraße nicht möglich. Hier ist die Einbahnstraßenregelung umgekehrt worden, so dass aus der Ferdinandstraße auf den Glockengießerwall abgebogen werden kann. Auch das Einbiegen vom Alstertor in Raboisen ist während der Arbeiten nicht möglich, weil auch hier die Einbahnstraßenregelung umgekehrt wurde. Es ist nur ein Abbiegen vom Raboisen auf Alstertor möglich. Die Zufahrt zu Raboisen kann über Brandsende oder die Gertrudenstraße erfolgen.

Downloads

Pressemitteilung

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole Buschermöhle

Billhorner Deich 2

20539 Hamburg

Tel.: 040 78 88 88 222

E-Mail: presse@hamburgwasser.de

Portrait Nicole Buschermöhle, Pressesprecherin HAMBURG WASSER