Zum Seiteninhalt springen

Karriere: Dominik sorgt für Sicherheit im digitalen Raum

In unserer Serie "Was macht eigentlich...?" stellen wir Mitarbeitende unterschiedlicher Bereiche vor, heute: Dominik. Er ist Firewall-Administrator für die IT-Infrastruktur.

Autor des Inhalts: HAMBURG WASSER. Datum der Veröffentlichung:

Ohne Wasser funktioniert nichts. Damit die Versorgung mit der lebenswichtigen Ressource nie in Gefahr gerät, schützen Dominik und sein Team die digitalen Tools von HAMBURG WASSER.

Dafür prüft der Fachinformatiker für Systemintegration die Datenverkehre, checkt Sicherheitslücken und entwickelt Sicherheitskonzepte weiter. IT-Systeme sicher machen – das ist das große Ziel von Dominik.

Vier Fragen an Dominik

Cyberangriffe nehmen immer mehr zu. Wie ist die Situation bei HAMBURG WASSER?

Bisher hatten wir glücklicherweise noch keinen Angriff, der uns komplett lahmgelegt hat. Dafür analysieren wir ständig die technischen und die weltpolitischen Entwicklungen. Auf dieser Basis prüfen wir, an welchen Stellen wir eine Schippe drauflegen müssen. Durch den Krieg gegen die Ukraine wurde insgesamt das Bewusstsein für Gefahren aus dem Internet geschärft – das Thema Sicherheit ist stark in den Fokus gerückt.

Was ist die große Herausforderung bei deiner Arbeit?

Es geht immer darum, den Spagat zu finden zwischen der notwendigen Sicherheit und einem kundenorientierten Betrieb. Auf der einen Seite wollen wir unseren Kolleginnen und Kollegen nutzerfreundliche Systeme an die Hand geben, auf der anderen Seite wollen wir möglichst wenig Angriffsfläche bieten. Es ist zum Beispiel manchmal eine Herausforderung, Nicht-Techniker:innen vom Sinn möglichst komplexer und damit sicherer Passwörter zu überzeugen. Ein häufiges Problem ist auch der Wunsch nach Standard-Software, denn oft genügt diese in der Standardversion unseren Sicherheitsanforderungen nicht.

Austausch mit einem Kollegen (Foto: Perspektive Media / HW)

Auf welche Projekte bist du besonders stolz?

Wir haben Ende 2021 von einer großen Sicherheitslücke erfahren. Um das Problem schnell und effizient zu lösen, haben unsere verschiedenen IT-Abteilungen zusammengearbeitet – also die Softwareentwicklung, die Firewallbetreuung und die Kolleginnen und Kollegen, die sich um den Applikationsbetrieb kümmern. Das gemeinsame Arbeiten hat super geklappt und es war wirklich cool, so eng mit anderen Bereichen zu agieren.

IT-Profis können sich die Jobs aussuchen. Was hat dich bewogen bei HAMBURG WASSER anzufangen?

Grundsätzlich ist die Wasserversorgung ein Thema, das mich interessiert. Vor allem geht es dabei um etwas ganz Elementares. Es ist ein gutes Gefühl an einem Produkt mitzuarbeiten, das für die ganze Stadt von lebenswichtiger Bedeutung ist.

Lust auf einen innovativen und nachhaltigen Job?

Wir bieten eine große Vielfalt an Einstiegsmöglichkeiten und die Möglichkeit, in jedem Aufgabenbereich einen Beitrag für die Zukunft des Wassers zu leisten.

Über uns

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Wassers und entwickeln dabei auch Lösungen, um Karriere, Familie und Freizeit unter einen Hut zu bekommen.

Vorteile

Einstieg mit Berufserfahrung

Ob als Fach- oder Führungskraft – wir bieten vielfältige Einstiegsmöglichkeiten und die Chance, einen Beitrag für die Zukunft des Wassers zu leisten.

Jetzt informieren

Offene Stellen

Lust, bei HAMBURG WASSER durchzustarten? Hier findest du alle aktuellen Stellenangebote.

Offene Stellen